HeaderRIT Service.jpg

Kennen Sie Schmalkalden?

“Willkommen in Schmalkalden, der wunderschönen Fachwerkstadt mit der großen Geschichte”

 Rundflug-durch-Schmalkalden_Thumbnail-Youtube-500x265.jpgGenau diese Aussage findet sich am Ende des neuen Films über Schmalkalden wieder und könnte treffender nicht sein. Schmalkalden ist eine geschichtsträchtige Stadt, Theologen wie Martin Luther, Philipp Melanchthon und viele mehr haben hier zu Zeiten des Schmalkaldischen Bundes große Spuren in den Geschichtsbüchern hinterlassen. Doch auch einige andere historisch Gewandete, die in den Sequenzen zu finden sind, haben das Stadtbild Schmalkaldens geprägt.

Zu Beginn des Films spaziert Landgräfin Hedwig Sophie durch den ihr zu verdankenden edlen Terrassengarten des Renaissance Schlosses Wilhelmsburg. Im Riesensaal blickt Landgraf Wilhelm IV auf das von ihm erbaute Schloss. Der Flug startet über eine bemerkenswert schöne Stadt, durch die romantischen Gassen entlang der Gaststätten und Cafés der Stadt. Angekommen im Historischen Rathaussaal finden sich der historischer Bürgermeister und der aktuelle Bürgermeister Thomas Kaminski zu einem Gespräch zusammen. Auf dem Altmarkt wartet Herzogin Elisabeth von Rochlitz, einst einzige Frau im Schmalkaldischen Bund und somit eine der wirkmächtigsten Frauen des Reformationszeitalters.

Der Flug, begleitet von stimmungsvoller Musik umrundet die prächtige spätgotische Hallenkirche St. Georg. Hier steht er, einer von Luthers wichtigsten Weggefährten- Philipp Melanchthon Reformat und Lehrer Deutschlands. Im Anschluss zeigt sich das typische Schmalkalden. Schmale Gässchen, liebevoll verzierte Fachwerkhäuser, kleine Läden und Boutiquen, ein Kleinstadtidyll am Randes des Thüringer Waldes. Auf dem Rückflug gibt die Kamera noch eindrucksvolle Einblicke in Luthers Wohnung, in der der Reformator höchstpersönlich anzutreffen ist. Hier blättert er sinnbildlich durch die Bibel, deren Übersetzung durch Luther sich in 2022 zum 500. Mal jährt. Eine heilige Schrift die die deutsche Sprache, Literatur und Kultur bedeutend prägte. Es folgt ein gelungener Abschluss, gekrönt von imposanten Aufnahmen von Schloss Wilhelmsburg. Im weißen Saal erwartet die Zuschauer Museumsdirektor Dr. Kai Lehmann und begrüßt diese in der geschichtsträchtigen Fachwerkstadt Schmalkalden. Schmalkalden nimmt einen sehr wichtigen Platz auf der Bühne der Weltgeschichte ein und stellt einen der wichtigsten Orte der deutschen Geschichte dar. Ohne Schmalkalden, sähe die Welt heute vielleicht ganz anders aus.

Der Film entstand durch eine Kooperation der Stadt Schmalkalden, der Tourist-Information, des Museum Schloss Wilhelmsburg, der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten und der talentierten Drohnenführer Maik und André Menz sowie im Schnitt und der Vertonung durch René Kellermann. Für diesen Rundflug wurde eine einzigartige Filmtechnik verwendet. Ein Multikopter (FPV) ermöglicht nicht nur einen dynamischen Flug aus faszinierend ungewohnter Perspektive, sondern auch einen Weg in die historischen Räumlichkeiten zu fliegen. Mit sehr viel Feingefühl und Gespür für den richtigen Moment, konnten somit die schönsten Aufnahmen der Stadt festgehalten werden. Ein großer Dank geht an alle Mitwirkenden sowie den Komparsen in historischen Gewändern. Ein Film mit emotionaler und historischer Tragweite, der den Zuschauer direkt auf eine visuelle Reise durch die Gassen von Schmalkalden mitnimmt, begeistert und motiviert die Eindrücke Realität werden zu lassen.

Schauen Sie hier den Rundflug durch Schmalkalden

Ihr Ansprechpartner

Tourist-Information Schmalkalden
Tel.: +49 3683 667514       

Textquelle: Thüringer Tourismusnetzwerk

Bildquelle: Tourist-Info Schmalkalden  

letzte Änderung: 20.11.2020